Säulenschutz HDPE

Icon HDPE
Icon Staplerverkehr

Säulen sind exponierte freistehende Elemente, die leicht im laufenden Betrieb beschädigt werden können. Dabei muss ein Schutz dieser Bauelemente unterschiedlichsten Ansprüchen genügen. Eine unsichtbare Montage kann ebenso gefordert sein wie ein platzsparender Einbau, oder die Erfüllung strenger Hygienevorschriften.

NIEROLEN fertigt für diesen Einsatzzweck individuelle Lösungen, passend zu den jeweiligen Säulentypen und Einbausituationen. Dabei können Räume oder Abteilungen mit verschiedenen Farben unserer Farbpalette optisch getrennt werden.

Zu den häufigsten Säulentypen zählen Rechtecksäulen, Rechtecksäulen mit gefasten Ecken, Stahlträger und Rundsäulen.

Ihre Vorteile

  • Schlagzähes Vollmaterial (kein Schaumstoff oder Hohlkammerprofile)
  • Vollständig durchgefärbt (kein Streichen erforderlich)
  • Ansprechende Optik

Säulentypen

Rechtecksäulen (Variante 4 mit Nut- und Federverbindung)

Rechtecksäulen mit 45° Fasen (Variante 1 mit Klappecken)

Rundsäulen

Stahlstütze


Rechtecksäulen

  • Profilstärke von 15 bis 50 mm, Profilhöhe von 90 bis 2000 mm
  • Nut- und Federverbindung (Variante 4)
  • Standardsäulenabmessungen von 400x400 bis 800x800 mm
  • zum Schutz von Säulen mit oder ohne gefaster Kante
  • 11 Standardprofilierungen

Mit diesem System können sowohl Säulen mit 45°-Fase als auch mit 90°-Ecken geschützt werden. Das Aufmaß vor Ort ist einfach mittels unserer Aufmaßblätter zu erstellen. Dabei ist die Angabe der Säulenabmessung ausreichend. Jeder Säulenschutz besteht aus vier Teilen mit gerundeten, geschlossenen Stoßkanten und spezieller Nut- und Federverbindung, die in unterschiedlichen Höhen, Materialstärken und Farben geliefert werden können.


Rechtecksäulen mit 45°-Fase

  • Profilstärke von 15 bis 50 mm, Profilhöhe von 90 bis 2000 mm
  • je 2 U-Profile pro Säule als Klappecke ausgeführt (Variante 1)
  • Standardabmessungen von 400x400 bis 800x800 mm
  • Ausführung mit Ausbildung der gefasten Eckkanten
  • 11 Standardprofilierungen

Der Säulenschutz wird passend für die jeweilige Säule gefertigt. Die 45°-Fase wird dabei durch zwei Klappecken ausgebildet, die sich optimal um das Bauelement schmiegen. Jeder Säulenschutz besteht aus zwei Teilen (U-förmig), die in unterschiedlichen Höhen, Materialstärken und Farben geliefert werden können.

Für die Herstellung dieser Formteile ist ein Aufmaß vor Ort erforderlich. Zur optischen Aufwertung kann der Säulenschutz optional mit einem aufgesetzten Edelstahlband ergänzt werden (vgl. Abbildung rechts).


Profilierungen

  • Auswahl von 11 Standardprofilierungen
  • Sonderprofilierungen auf Anfrage möglich

Die Kantenprofilierung kann individuell für jede Kante einzeln - Ober- und Unterkante (Längsseite) sowie Endabschlüsse (Schmalseite) - gewählt werden. Hierzu stehen Ihnen diverse Standardprofile zur Verfügung. Für eine individuelle Profilierung fragen Sie bitte an.

Wird bei den Profilen eine Silikonabdichtung gefordert, ist die Einbringung einer mechanischen Silikonfuge (siehe Silikonfuge unter Optionen) erforderlich. Eine nachträgliche Abdichtung des Profils bei fehlender Silikonfugenfräsung ist nicht möglich.

Welche Profilierung für welchen Einsatzbereich empfohlen wird, lesen Sie bitte hier.


Farbpalette

  • HDPE-Säulenschutzprofle sind vollständig durchgefärbt (keine Lackierung)
  • 16 Standardfarben in lebensmittelechter Qualität
  • 2 Standardfarben in Regenerat-Qualität (schwarz und bunt)
  • Sonderfarben nach Kundenwunsch ab einer Menge von 2t Material
    (entspricht ca. 50 Säulen bei 600x600 und 1000mm Höhe und 20mm Stärke)

Farbpalette HDPE Säulenschutz Lebensmittelecht
1A Ursprungsware mit entsprechnder FDA-Zulassung zur Verwendung in Hygienebereichen und in der Lebensmittelverarbeitung

Farbpalette HDPE Säulenschutz Regenerat
Wir recyceln unsere eigenen Abschnitte und Produktionsspäne. Das daraus entstehende Material ist durch die erneute Verarbeitung und mögliche Verunreinigungen nicht mehr für den lebensmittelverarbeitenden Bereich zugelassen. Trotzdem weist das Material eine sehr hohe Güteklasse gegenüber marktüblichen Regeneraten auf und kann für Produkte, die nicht direkt mit offenen Lebensmitteln in Berührung kommen, eingesetzt werden.

Die Komplette Farbmusterkarte zum Download finden Sie hier.


Rundsäulen

  • Profilstärke 20 mm
  • Profilhöhen von 90 bis 2000 mm
  • Säulendurchmesser von 400 bis 800 mm
  • Ober- und Unterkante mit abgerundetem Abschlussprofil

Bei Rundsäulen liegt die Besonderheit darin, stabiles Plattenmaterial um einen vorgegebenen Radius zu biegen, ohne dass sich problematische Materialspannungen aufbauen. Hierzu hat NIEROLEN einen Säulenschutz aus Polyethylen entwickelt, der aufgrund spezieller wandseitiger Fräsungen um die Rundsäule gebogen werden kann.

Ein sauberer Abschluss des Profils an den Ober- und Unterkanten wird durch eine Abdeckleiste erzielt, die nach der Verschraubung einfach aufgesteckt wird. Jeder Rundsäulenschutz wird individuell nach Ihren Aufmaßdaten gefertigt und ist in einer Materialstärke von 20 mm lieferbar.

Die Abmessung des Rundsäulenschutzprofils ist bis zu einer Höhe von 1000 mm frei wählbar. Ab einer Höhe von 1000 mm können auch zwei Säulenschutzprofile übereinander gesetzt und bauseitig verbunden werden.

Haben Sie gerade eine Frage?

Benötigen Sie noch Informationen für eine Ausschreibung oder haben Fragen zu unserem Material?
Wir beraten Sie gerne!
 
+49 (0) 176 57670653 Senden Sie uns Fotos zu Ihrem Einbau-Problem auf WhatsApp.
info@nierolen.de Senden Sie uns direkt eine E-Mail zu Ihrem Einbauproblem.
+49 (0) 8042 91488 0 Wenden Sie sich an unsere Hotline
 
Ihr Florian Siegl
 

Montage

Alle Säulenschutzelemente können vorgebohrt inkl. dem erforderlichen, rostfreien Montagematerial geliefert werden. Folgende Befestigungsvarianten stehen zur Auswahl:

Rechtecksäulen

  • Sichtbare Verschraubung mittels Senkbohrung (A)
  • Nahezu unsichtbare Verschraubung mit Sacklochbohrungen und Verschlußstopfen (B)
  • Unsichtbare Verschraubung (C), ausschließlich bei Rechtecksäulen mit 90°-Ecken ohne Fasenausbildung möglich

Stahlsäulen

  • Schraubenloses Steckprofil

Rundsäulen

  • Sichtbare Montage mit Schrauben (A)

Wichtige Hinweise zur Montage.

Sichtbare Schraubmontage (A)
Nahezu unsichtbare Schraubmontage (B)